// MTV 1860 Altlandsberg II - SV Blau-Weiß Wusterwitz

Auswärtssieg, Auswärtssieg . . .


. . . ertönte es laut und überglücklich nach dem Abpfiff durch die Erlengrundhalle in Altlandsberg.
Dass das absolut nicht selbstverständlich war und die Mitnahme von 2-Pluspunkte am Samstag im Vorfeld unter einem äußerst schlechten Stern stand, hing von den zahlreichen Spielerabsagen für dieses Spiel ab.
Wir wurden auf Altlandberger Seite von 14 Spielern sowie 4 Offizielle von der Bank begrüßt.
Unser Protokoll fiel da deutlich übersichtlicher aus - mit insgesamt 9 Spielern + 2 Offiziellen.
Nun gut - nun sind wir 1,5 Stunden gefahren und wollten uns nicht kampflos geschlagen geben. Wir sagten uns: "Augen zu und durch und das Beste draus machen".
Aufgrund des kleinen Kaders wurde kurzerhand Manuel wieder als Feldspieler akquiriert und auch Alex Schulze biss die Zähne zusammen um der Mannschaft -trotz Verletzung- zu helfen. Leider verlief der Start aus Wusterwitzer Sicht absolut gar nicht optimal. Da mit Wachs gespielt wurde (ja; das kann man sehr schnell wieder verlernen) und die Abstimmung in der Abwehr noch nicht funktionierte, stand es nach 19 Minuten 8:2 aus Altlandsberger Sicht. Ein super aufgelegter Markus im Tor verhinderte da noch schlimmeres. Nachdem die grüne Karte gezogen wurde, die Jungs einen Moment durchatmen konnten, ging ein Ruck durch die Mannschaft. Die Abwehr stand besser und man kämpfte sich Tor um Tor heran. Es ging mit einem Halbzeitstand von 9 zu 9 in die Kabine.
Für die 2. Halbzeit hieß es nun Kräfte einteilen und dort weitermachen wo man aufgehört hatte!
Nachdem man durch Max Rau mit 9 zu 10 in Führung ging, gab man die Führung nicht mehr aus der Hand. Alex tat es seinem Bruder gleich und ging auf Torejagd. Leider verletzte sich nun noch Thomas Müller am Rücken, sodass nur noch ein Auswechselspieler auf der Bank saß.
Dank Steffens eiskalt verwandelten Sieben-Metern, Markus toller Torhüterleistung und einer geschlossenen Mannschaftsleistung (es durften sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen) konnte der 19 zu 22-Sieg gegen den MTV 1860 Altlandsberg - Handball eingefahren werden.


Die Mannschaft bedankt sich bei den mitgereisten Fans für die Unterstützung und für das leckere Essen.
Gute Besserung an die verletzten Spieler


Es spielten: Markus Quitzdorf (im Tor), Erik Dohrn (4), Thomas Müller (2), Bastian Güttge (1), Steffen Burstyn (3), Alexander Rau (6), Maximilian Rau (1), Alexander Schulze (3), Manuel Quitzdorf (2)
Nicht verpassen

Am kommenden Samstag, d. 14.10.23 spielt die Männermannschaft (außerplanmäßig) zu Hause um 16:30 Uhr gegen den SV Eichstädt 1949.

Social Media

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Letztes Spiel

25.05.2024 16:00

SV Blau-Weiß Wusterwitz

19

HSV Bernauer Bären

30

Tabelle Verbandsliga Nord

1. HSV Bernauer Bären

40:4

2. SV Berolina Lychen

40:4

3. HV GW Werder e.V. II

33:11

4. FK Hansa Wittstock.

25:19

5. HC Neuruppin

24:20

6. SV Motor Babelsberg

18:26

7. Grünheider SV II

17:27

8. MTV 1860 Altlandsb.

16:28

9. Märkischer BSV Bel.

16:28

10. SV Motor Hennigsdorf

15:29

11. SV Blau-Weiß Wuste.

13:31

12. SV Eichstädt 1949

7:37

Login

Jetzt Online: 3

Heute Online: 281

Gestern Online: 394

Diesen Monat: 6018

Letzter Monat: 11725

Total: 1115298